Siegel 2014 Siegel 2019

Über mich

Schon als Kind habe ich gerne meine Zeit mit älteren Menschen verbracht, um ihnen zu helfen oder damit sie nicht alleine waren. Nachdem ich mehrere Jahre im kaufmännischen Bereich tätig war, widmete ich mich in meiner Freizeit wieder immer mehr den älteren Menschen, um für sie eine einfühlsame Partnerin zu sein.

Gründungsmitglied der Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschland e.V.


Meine Erfahrungen

Durch meine langjährige Begleitung von Familienangehörigen und der Arbeit als Senioren-Assistentin in den letzten 9 Jahren konnte ich viele Erfahrungen sammeln und Verständnis lernen, und weiß, was Senioren aber auch den Angehörigen wichtig ist.

Dem Grundsatz des lebenslangen Lernens folgend habe ich mich zu einer erfahrenen Senioren-beraterin speziell im Bereich Pflegebegutachtung, finanzielle Hilfen, administrative Unterstützung bei Behördenangelegenheiten und jeglichem Schriftverkehr entwickelt.

Als nach Landesrecht NRW anerkannte Leistungserbringerin für Unterstützungsangebote im Alltag umfasst mein Betreuungsangebot auch die Begleitung von Senioren mit erhöhtem Betreuungsbedarf aufgrund eingeschränkter Alltagskompetenz bei Demenzerkrankung und/oder Altersdepressivität als Hilfestellung für einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung sowie die Unterstützung von Angehörigen.


Meine Qualifikationen

2009

  • Qualifizierung zur Begleiterin für dementiell veränderte Menschen

2009/2010

  • Qualifizierung zur Senioren-Assistentin (Plöner Modell)

​2011

  • durch das Land NRW unbefristet anerkannt nach AnFöVo nach § 45 a (Unterstützung im Alltag) und § 45 b (Entlastungsbetrag) gemäß des Sozialgesetzbuches Elftes Buch - Soziale Pflegeversicherung (SGB XI)

2013

  • Zusatz-Qualifizierung "Einzelfragen in der Seniorenberatung"

2013/2018

  • stellv. Vorstandsvorsitzende des Vorstandes

der Bundesvereinigung der Senioren-Assistenen (BdSAD) e. V.

______________________________________

2019

  • Auffrischung Erste Hilfe

2018

  • Letzte-Hilfe-Kurs
  • Demenzpartnerin der Alzheimer Gesellschaft e. V.

2017 

  • WALHALLA Praxis-Seminar - Das neue Begutachtungsverfahren (NBA) zur Einstufung der Pflegebedürftigkeit
  • Auffrischung Erste Hilfe

2016

  • Grundlagen und Methoden in der biografischen Arbeit mit älteren Menschen
  • Einstufungsmanagement nach den Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes

2015

  • Fortbildung Schwerbehindertenrecht: Sich fit machen für die Praxis
  • Fortbildung: Gesellschaftlicher Umgang mit Trauer - Trauernde professionell begleiten 

2014

  • Fortbildung: Die innere und äußere Erlebniswelt von Menschen mit Demenz  -  Integrative Validation von und mit Nicole Richard -

___________________________________

1979

  • Fachlehrerin für Textverarbeitung

1972

  • Führerschein - bis heute unfallfreies Fahren

1971

  • ​Bürokauffrau

Mein Angebot für Sie

Information, Unterstützung, Begleitung bei

Pflegegradeinstufungen, Klärung von finanziellen Ansprüchen, Behördenangelegenheiten, Vorsorge, Wohnraumanpassung, Schwerbehinderten-Anträgen, Korrespondenz jeglicher Art u. v. m.). Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine Pflege- oder Rechtsberatung.

Für ein selbstbestimmtes Leben :

Tagesstrukturen gemeinsam erstellen, Hilfe bei der Bewältigung der täglichen Anforderungen z. B. Einkauf - Umgang mit Technik wie Handy, Notebook u. a., Schriftverkehr, Begleitung zum Arzt - zu Behörden – zu kulturellen Veranstaltungen – u. v. m.,

Gedächtnisschulung

Unterstützung bei der Organisation von

Festen, der Pflege von sozialen Kontakten, Organisation von sozialen Netzwerken zur Erleichterung des Alltags : z. B. Renovierung, Hausarbeit, Pflegedienste, Frisör, Essensdienste, Fußpflege, Handwerker, Fahrdienste

Zeit zum Zuhören – Gespräche führen – Verständnis haben Vorlesen – Basteln - Singen Erinnerungspflege